Click here for an english version of this article

Trainingsmöglichkeiten gibt es bis zu 3x in der Woche.

Hier gibt es eine Übersicht über die verschiedenen Orte an denen wir uns regelmäßig zum Training treffen - detaillierte Beschreibungen der einzelnen Orte folgen weiter unten.

Die rote Markierung zeigt die Unisporthalle Nord am Eselberg, die orangefarbene zeigt die Halle der Waldorfschule Illerblick, die lilafarbene die Räumlichkeiten des Serrando eV. und die blaue Markierung markiert unseren Treffpunkt im Park bei gutem Wetter im Sommer.

 

1. Donnerstags 20:30 bis 22:00 Uhr in der Sporthalle Nord im Hochschulsport der Uni Ulm und der Hochschule Neu-Ulm

Webseite des Hochschulsports - Jonglieren

Dabei sind 2 Trainer anwesend (Michael und Sandi), die euch von Slackline über Einrad, Waveboard, Devilstick, Cigarboxes und Diabolo bis hin zu "klassischer Jonglage" mit Bällen, Ringen und Keulen alles gerne beibringen. Materialien zum Ausprobieren sind vorhanden. Mitbringen solltet ihr bequeme Kleidung und evtl. Hallenschuhe sowie etwas zu Trinken. Die Sporthalle Nord liegt auf dem Eselberg und hat die offizielle Adresse Talstr. 51 Ulm-Lehr. Parkplätze sind direkt hinter der Halle verfügbar, sollten diese voll sein, könnt ihr in der Helmholtzstr. parken. Mit dem Bus fahrt ihr zur Haltestelle Botanischer Garten (Linien 3, 5, 15, 48) und lauft dann noch etwa 5 Minuten. Während der Semesterferien ist der Haupteingang zur Halle zu, dann nehmt den Nebeneingang auf dem Foto - wir informieren euch auf dieser Page sollte das Training mal ausfallen (z.B. in den Schulferien).

 location plan

 

2. Dienstags, 20:00 - 22:00 Uhr, Sporthalle der Waldorfschule Illerblick am Fort unterer Kuhberg 16

Hauptsächlich Jongliertraining in einer kleinen Sporthalle mit mehr als 4m Deckenhöhe - höhere Passings und Muster sind also möglich und auch Diabolospieler fühlen sich wohl! Vorhandene Materialien sind Keulen, Bälle, Ringe, Diabolos, Devilsticks, Cigarboxes und Poi. Da wir für die Halle Miete zahlen, ist ein Kostenbeitrag von ca. 2€ pro Training für die Hallennutzung erwünscht. Es darf aber trotzdem selbstverständlich jeder immer und gerne vorbeikommen, egal ob er oder sie jongliert oder nicht.

Mit dem Auto gebt ihr "Unterer Kuhberg 16" ins Navi ein und parkt außerhalb des Forts. Mit dem Bus nehmt ihr die Linien 4 oder 8 bis zur Haltestelle Saarlandstr., dann geht ihr bergauf bis zur nächsten Abzweigung links, an welcher ein großes weißes Schild auf das Fort hinweist. Wenn ihr am Fort seid, schaut ihr am besten auf der Karte unter diesem Absatz wie ihr euch am besten durchwurschtelt. Der Serrando ist in dem riesigen alten Festungsgebäude im 2. Stock (lilafarbene Markierung). Die Sporthalle ist im Dachgeschoss eines kleineren Gebäudes hinten auf dem Gelände des Forts (orangefarbene Markierung). Wir treffen uns um 19:50 im Serrando um dort Jonglierzeugs einzusammeln und gehen dann gemeinsam zur Halle - die Wegbeschreibung zum Serrando gibt es weiter unten. Wenn ihr nix aus dem Serrando braucht, könnt ihr natürlich auch um 8 direkt zur Halle kommen.

 

3. Sonntags nachmittags gibt es nach Ankündigung auf der Startseite dieser Page entweder in den Räumen der Kinderzirkusschule Serrando (Webseite des Serrando eV.) oder in der Halle der Waldorfschule noch ein offenes Training. Materialien sind da und jeder darf gerne kommen - auch auf Kaffee und Kuchen. Das Wichtigste beim Sonntagstraining ist nämlich, dass es IMMER Kuchen gibt...

Manchmal treffen sich auch die Anhänger der Techniken des Poispieles und Stabes Sonntags im Serrando - es darf aber immer auch jongliert werden. Wenn ihr Interesse habt, zu kommen (und es steht kein Sonntags-Training auf der Startseite), dann ruft bitte Melanie oder Christian unter den Nummern 0174-3607580 oder 0162-2011469 an und fragt nach, ob offen sein wird. Wenn ihr Stunden in Poi, Feuer oder orientalischem Tanz nehmen möchtet, schaut doch mal auf die Webseite der Truppe Feuer und Flamme.

Im Serrando solltet ihr euch im Winter warm anziehen und Hallen- oder Hausschuhe mitbringen. Mit dem Auto gibt man Unterer Kuhberg 16 ins Navi ein und parkt gleich vor der Tür. Mit dem Bus nimmt man die Linien 4 oder 8 bis zur Haltestelle Saarlandstr., dann geht man bergauf bis zur nächsten Abzweigung links, an welcher ein großes weißes Schild auf das Fort hinweist. Man geht an der Mauer entlang bis man den runden Bunker in der Mauer hinter sich hat und benutzt den ersten Eingang. Die Trainingsräume sind im 2. Stock.

location plan

 

 

Im Sommer treffen wir uns spontan zum Jonglieren, Slacken und Grillen in der Friedrichsau, sobald das Wetter es zulässt - auf der Startseite erfahrt ihr wann wir wieder da sind!

In die Au sollte jeder mitbringen, was er braucht. Meistens haben wir genug Jonglierkram dabei aber spätestens beim Bier hört der Spaß auf! Dafür gibt es ganz in der Nähe REWE und Lidl, wo man bis 10 Bier und bis Mitternacht Grillzeug kaufen kann. Mit den öffentlichen fährt man bis Donaustadion (Linien 1 & 6) und läuft dann am Stadion entlang zur Donau. Eigentlichsind wir selten zu übersehen.

...und um Ulm herum: es gibt in ganz Deutschland (und Europa) Wochenendtreffen von Jongleuren wo man sich austauscht, geniale Jongliershows sieht und einfach mal stundenlang bis zum Umfallen trainiert - aber auch Freunde trifft, feiert und entspannt. Der Hauptteil  dieser Homepage wurde auf einer Convention geschrieben. Einige Ulmer sind meistens mit von der Partie und manchmal ist auch ein Plätzchen im Auto frei...

Schaut doch mal auf den Conventionkalender von Inbaz!